Großer Erfolg für ALLERGIKA Pharma in Velden

Vom 10.-12. Mai 2018 fand im österreichischen Velden am Wörthersee das 12. Wörthersee Symposium in Sachen “What’s new in allergy?“ statt. Drei Tage lang diskutierte ein hochkarätiger Teilnehmerkreis aus Österreich, Deutschland und Schweiz über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Allergien. Insgesamt 214 Allergologen aus den Fachrichtungen Dermatologie, Pulmologie, Pädiatrie, HNO- und Allgemeinmedizin kamen zu diesem Symposium. ALLERGIKA Pharma präsentierte im Foyer des Casineums am Wörthersee seine Dermaprodukte und ALLERGIKA® sensitive Encasings für Hausstaubmilben-Allergiker. Neben zahlreichen Infobroschüren wurden auch Produktproben an die Besucher ausgegeben.

„Das Interesse der Teilnehmer an unseren Produkten war ausgesprochen groß. Viele der Teilnehmer kamen noch vor den Vorträgen oder in den Pausen an unseren Stand. Wir erlebten einen wahren Ansturm. So mancher verlies auch während den Vorträgen den großen Saal, um sich bei uns beraten zu lassen,“ erklärt Gudrun Mendl, Junior Produktmanagerin bei ALLERGIKA Pharma. „Einige der Ärzte kannten unsere Dermaprodukte schon und gewannen mit den Encasings neue Erkenntnisse für ihre Patienten.“

Wörthersee-Symposium mit ALLERGIKA

Viele der Pädiater bekundeten eine große Nachfrage nach dem Dermifant-Pflegekonzept, das für Kinder bereits ab dem ersten Lebenstag geeignet ist.

Die Mediziner, die ALLERGIKA Pharma bisher noch nicht kannten, bekamen einen vollständigen Einblick in die breite Produktpalette des Pharma-Unternehmens, das seit 25 Jahren in Deutschland Produkte für Allergiker von Kopf bis Fuß anbietet.