ALLERGIKA® – Basiscreme (Ap)

Kortikoidfreie Cremegrundlage. Erstattungsfähig für Kinder < 12 Jahre.

Wirkstoffe: Wirksamer Bestandteil: Weißes Vaselin, dickflüssiges Paraffin
Frei von Duft- und Farbstoffen sowie Parabenen


Packung: 100 g Tube
PZN: 8700671
Galenik: O/W

Apotheke in der Nähe

Produkte von ALLERGIKA® in Ihrer Nähe

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich hinsichtlich der Anwendung unsicher sind. Gerne unterstützt Sie auch unser kompetentes Beratungsteam von Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr Uund Freitag von 8 bis 14 Uhr unter +49(0)8171 42 25-7.
Therapiekonzept bei atopischer, trockener Haut und Basis zur individuellen Magistralen Rezeptur
  • Verordnungsfähig in der Intervallbehandlung akut nässender Hauterkrankungen bei Neurodermitis, Psoriasis, nässenden Ekzemen
  • Enthält Chlorocresol (Antiseptikum, Konservierungsmittel)
  • Geeignet für die Magistrale Rezeptur
  • Creme zur Anwendung auf der Haut.
  • Anwendung im Rahmen einer Intervallbehandlung bei Hauterkrankungen, die mit kortikoidhaltigen Salben oder Cremes behandelt werden, wie z. B. Dermatitiden.
  • 1-3 mal täglich auftragen.
ALLERGIKA®-Basiscreme. Apothekenpflichtig. Zusammensetzung: 1 g Creme enthält: Arzneilich wirksamer Bestandteil: Weißes Vaselin 150 mg, Dickflüssiges Paraffin 60 mg,Cetylstearylalkohol 72 mg, Cetomacrogol 1000 22,5 mg, Natriumdihydrogenphosphat 2H2O 3 mg, Phosphorsäure 85% 0,02 mg, Chlorocresol 1 mg, Gereinigtes Wasser 691, 48 mg. Anwendungsgebiete: Im Rahmen einer Intervallbehandlung bei Hauterkrankungen, die mit kortikoidhaltigen Salben oder Cremes behandelt werden wie z. B. Dermatitiden. Für die Behandlung akuter nässender Hauterkrankungen. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber Chlorocresol oder einen der sonstigen Bestandteile. Nicht auf Schleimhäuten und an den Augen anwenden. Wechselwirkung: Bei der Behandlung mit ALLERGIKA®-Basiscreme im Genital- oder Analbereich kann es wegen der Hilfsstoffe weißes Vaselin und dickflüssiges Paraffin bei gleichzeitiger Anwendung von Kondomen aus Latex zu einer Verminderung der Reißfestigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit von Kondomen kommen. Nebenwirkungen: In sehr seltenen Fällen kann es zu Nebenwirkungen kommen, wie z. B. Brennen beim Auftragen auf die Haut. Chlorocresol kann allergische Reaktionen hervorrufen. Stand der Information: September 2015.
Unsere Empfehlung für Sie